Milder Winter: Störche bleiben lieber im warmen Büttelborn

Am 20.12.2019 veröffentlicht

Eigentlich sollten die Störche schon längst im Süden sein, um dort in wärmeren Ländern wie Spanien oder Nordafrika zu überwintern. Da sich der Winter bei uns zurzeit aber so extrem mild zeigt, haben sich 200 Störche dazu entschieden, die „kalte“ Jahreszeit in Büttelborn zu verbringen.

Wenig überraschend werden wir in diesem Jahr voraussichtlich keine weiße Weihnachten bekommen.  Laut Andreas Friedrich vom Deutschen Wetterdienst hat das aber nicht direkt mit dem Klimawandel zu tun. In Hessen beispielsweise gab es immer nur alle zehn Jahre Schnee zum Fest. Weiße Weihnachten sind also mehr die Ausnahme als die Regel.

Unsere Reporterinnen Sarah Thömmes und Nahal Maneshkarimi haben die Büttelborner Störche besucht.  

Empfohlene Kanäle