Grusel-Mission für Reporterin: Als Horror-Clown auf der Burg Frankenstein

Am 23.10.2018 veröffentlicht

In der Burg Frankenstein wimmelt es nur so von düsteren Kreaturen und blutdurstigen Monstern. Bei der Gruselshow in Mühltal warten sie nur darauf, die Besucher zu erschrecken. Eine dieser Gestalten ist Carina Cordes – Unsere Reporterin hat sich als Horror-Clown verkleiden lassen und war Teil der schaurigen Veranstaltung.

Bis unsere Reporterin die Leute zum Schreien bringen kann, geht es für sie erst einmal in die Maske. Die Kostüm-Fachfrau empfiehlt ihr den Horror-Clown aus dem Film "Es". Die Verwandlung unserer Reporterin in den Gruselclown Pennywise sehen Sie im Video. Während die ersten Gäste schon auf der Burg ankommen, holt sich Carina noch Tipps vom Profi. "Was ganz gut funktioniert ist die Hupe, wenn man sich regungslos hinstellt und erstmal wartet und einmal kurz hupt", erklärt Grusel-Clown Sander.

So eine Gruselnacht auf Burg Frankenstein hat es in sich, da darf man als Besucher nicht gerade zimperlich sein. Ganz gleich ob Einsperren im Sarg, eine Zombieattacke oder ein brutaler Angriff mit der Kettensäge – den Besucher erwartet ein Gruselerlebnis, wie aus einem Horror-Streifen. "Wir haben hier ein paar Menschen ordentlich zum Gruseln gebracht. Aber nach dem ganzen Fürchten und Schaurigem hier, bin ich auch froh, dass es endlich nach Hause geht," sagt unsere Reporterin Carina Cordes.

Empfohlene Kanäle