Struktur ist alles: Feste Abläufe für Kinder sind jetzt wichtig

Am 24.03.2020 veröffentlicht

Menschen mit angemessener Tagesstruktur meistern  Ausnahmesituationen besser als andere. Das ist das Ergebnis zahlreicher Studien. Jetzt in der Corona-Krise sind vor allem für Kinder feste Essens-, Spiel- und Schlafenszeiten so wichtig wie nie. Wie auch Sie das hinbekommen, verraten Ihnen unsere Reporterinnen Mareike Luft und Sarah Thömmes.

Tipps von der Frankfurter Kinder- und Jugendtherapeutin Miriam Hoff:

  • Stellen Sie einen Stundenplan für sich und Ihre Kids auf - mit Zeitfenstern zum Spielen, Essen, Schlafen und Lernen in Blöcken von 1,5 bis 2 Stunden.
  • Kinder brauchen Sicherheit im familiären Alltag z.B. durch klar eingehaltene Versprechen der Eltern, Gespräche und gemeinsame Unternehmungen.
  • Struktur ist ein gutes Mittel gegen Langeweile und Lagerkoller - die Kinder wissen, dass bald etwas "Neues" passieren wird.
  • Zeitfenster für Homeoffice sollten sichtbar gemacht werden - evtl. auch durch ein Symbol im Stundenplan. Die Therapeutin sieht es als Chance zur Weiterentwicklung, dass die Kinder nun evtl. zum ersten Mal sehen, das Mama und Papa für ihr Geld arbeiten müssen.

Außerdem haben wir kreative Tipps gegen die Langeweile in den eigenene vier Wänden für Sie. 

Empfohlene Kanäle