Corona-Lockerung ab 1. August: Team- und Schulsport in Hessen wieder erlaubt

Am 23.07.2020 veröffentlicht

Die Hessische Landesregierung hat weitere Corona-Lockerungen beschlossen: Ab dem 1. August sind Mannschaftssportarten wieder uneingeschränkt erlaubt.

Zuletzt waren Kontaktsportarten nur mit maximal zehn Personen möglich. Ab August können sämtliche Teamsportarten sowie der Schulsport ohne Anzahlbeschränkung ausgeübt werden.

Hygieneregeln müssen eingehalten werden

Wichtig dabei bleibt aber, dass die Hygieneregeln in den Vereinen sowie im Sportunterricht eingehalten werden. "Die beschlossene Änderung der Corona-Verordnung ist eine gute Nachricht für alle Sportlerinnen und Sportler sowie die Schülerinnen und Schüler in Hessen. Mit der Freigabe der Personenzahl ist jetzt Kontaktsport in allen Mannschaftssportarten sowie im Schulunterricht ohne Einschränkungen wieder möglich", so Innen- und Sportminister Peter Beuth und Kultusminister Alexander Lorz.

Auch Schulen kehren zum sportlichen Regelbetrieb zurück

Dass es dazu kommen kann, sei auch der vorbildlichen Haltung während der zurückliegenden Monate zu verdanken. Durch die Lockerung können die übliche Saisonvorbereitung und der Spielbetrieb in den Ballsportarten wie beispielsweise Fußball, Handball und Volleyball wieder ausgeübt werden. "Auch die Schulen haben Planungssicherheit und können sich einhergehend mit der weitgehenden Rückkehr zum Regelbetrieb nach den Sommerferien bestmöglich vorbereiten", erklären die beiden Minister.

Hessischer Fußball-Verband begrüßt die Lockerungen

Durch die Lockerungen sind Fußballtrainingseinheiten sowie -spiele wieder uneingeschränkt möglich. Die bisher geltenden Maßnahmen zur Vermeidung der Verbreitung des Coronavirus im Rahmen eines Hygienekonzeptes außerhalb des Platzes bleiben aber weiterhin bestehen. "Somit steht einer geregelten Vorbereitung der kommenden Saison nichts mehr im Wege", sagt HFV-Präsident Stefan Reuß. "Bei aller Euphorie sollte uns jedoch bewusst sein, dass die Gefahr der Verbreitung des Coronavirus noch nicht gebannt ist und wir außerhalb des Platzes die installierten Hygienemaßnahmen weiterhin verantwortungsbewusst durchführen müssen."

Mehr Informationen erhalten Sie auf der Webseite des Hessischen Sozialministeriums.

Empfohlene Kanäle