Bagger am Böllenfalltor: Gegengerade wird abgerissen

Am 10.12.2018 veröffentlicht

Am Montag hat der Abriss der traditionsreichen Stehplatz-Tribüne am Darmstädter Böllenfalltor begonnen. Bis Ende des nächsten Jahres soll eine überdachte Tribüne mit Sitz- und Stehplätzen entstehen. Damit gehen die Lilien einen weiteren Schritt für ein modernes Stadion.

Rund 19 Millionen Euro soll die neue Gegentribüne kosten. Den Startschuss für den Neubau haben heute Oberbürgermeister Jochen Partsch und die Verantwortlichen des Vereins heute gegeben. "Es soll ein Bundesligatauchgliches Stadion werden", sagte Partsch  beim Pressetermin. Ende 2019 soll die neue Tribüne, die nach englischem Vorbild entstehen soll, fertig sein. Englisches Vorbild bedeutet: Stehplätze auf dem Unterrang, Sitzplätzen darüber. Wenn die Gegengerade steht, soll die Haupttribüne neu gebaut werden, was mit bis zu 22 Millionen Euro kalkuliert ist. 

 

Empfohlene Kanäle