Das Logo der Technischen Universität Darmstadt. Quelle: imago/ Rolf Braun

Zwei Studenten verletzt: Explosion an TU-Darmstadt

Bei einer Explosion an der Technischen Universität Darmstadt sind am Montagabend zwei Studenten verletzt worden. Wie die Polizei weiter mitteilte, explodierte eine Batterie in einer Werkstatt, in der Rennwagen gebaut werden. Danach brach ein Feuer aus.

Die beiden 20 und 22 Jahre alten Studenten kamen mit leichten Verletzungen davon. Einer von ihnen habe Abschürfungen erlitten, bei seinem Kommilitonen bestehe Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung, sagte ein Polizeisprecher am Dienstagmorgen. Die Feuerwehr löschte den Brand. Der Schaden beträgt rund 5000 Euro. Wie es zu der Explosion kam, war noch unklar.

Explosion in Werkstatt des Racing-Teams

Die Batterie detonierte in der Werkstatt des DART-Racing Teams, einer Hochschulgruppen der TU-Darmstadt. Dort entwickelt Studierende aus den Fachbereichen Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften Rennwagen, mit denen sie auch an Studentenwettbewerben teilnehmen.

Themen
Kommentare