Botschaft ins All: Blue Origin Raketen senden Nachrichten in den Weltraum

Kinder der Darmstädter Erich-Kästner Grundschule konnten ihre Botschaften mit Dr. Olympia Kyriopoulos, Gründerin von OLYMPIASPACE, ins All schicken und den Raketenstart per Livestreaming mitverfolgen. Unbemannte Blue Origin Raketen flogen mit wissenschaftlichen Experimenten und den Kinderbotschaften für etwa fünf Minuten in den Weltraum und kamen dann wieder zurück.

Laut der Raumfahrtingenieurin sei das Besondere an den Botschaften, dass die Kinder ihr Leben lang etwas bei sich haben, was schon einmal im Weltall war und sozusagen die Sterne berührt hat. Sie sollen die Kinder auch an die Wichtigkeit von Weltraumforschung und den Schutz unseres Planeten erinnern, was Olympia in ihren Kindervorträgen betont.  Darüber hinaus seien die Botschaften eine Erinnerung an ihre Träume aus ihrer Kindheit und daran, dass sie an ihren Träume festhalten, wann immer sie sie ansehen. Im Sommer sollen weitere zehntausend Nachrichten ins All geschickt werden. Kinder aus der ganzen Welt beteiligen sich an der Aktion!

Themen
Kommentare