Alternative zur Biotonne: Einfach Kompostieren dank Wurmkiste

Am 05.05.2020 veröffentlicht

Falls Sie zuhause keine Bio-Tonne haben, zeigen wir Ihnen in diesem Video eine echte Alternative: die Wurmkiste! Wie auf einem Komposthaufen zersetzen Würmer in der Holzkiste Bioabfälle – ganz nebenbei in der eigenen Küche. Christian Schultheiß aus Darmstadt ist von dem Prinzip überzeugt und hat sich so eine Kiste zugelegt und sie Kathrin Ebeling und Carina Cordes gezeigt.

Für eine Kiste mit den Maßen 80 cm x 40 cm x 44 cm (B x T x H) braucht man folgende Materialien:

  • vier Holzplatten (80 cm x 40 cm x 1,8 cm) für Boden, Deckel, Front- und Rückseite
  • zwei Holzplatten (36,4 cm x 40 cm x 1,8 cm) für die linke und rechte Seite
  • vier Leisten (40 cm x 3 cm x 3 cm) zur Stabilisierung der Kiste von innen
  • zwei Leisten (40 cm x 3 cm x 3 cm) für die langen Seiten des Trenngitters
  • zwei Leisten (30,4 cm x 3 cm x 3 cm) für die kurzen Seiten des Trenngitters
  • Volierendraht Maschenweite 1 cm x 1 cm (39 cm x 35 cm) für das Trenngitter
  • zwei Möbelscharniere (1,8 cm x 7 cm) für die Deckelbefestigung
  • ca. 50 Holzschrauben (4,5 x 45 mm) mit Senkkopf für den Zusammenbau der Kiste
  • 8 Holzschrauben (4,5 x 20 mm) zur Befestigung der Scharniere
  • Einen Tacker oder kleine Nägel zur Befestigung des Gitters

Die Holzplatten sollten unbehandelt sein und lassen sich leicht im Baumarkt zuschneiden. Als erstes die Rückwand auf die Bodenplatte stellen und mit drei Senkkopfschrauben von unten verschrauben (das Ganze zum Bohren und Schrauben auf die Seite legen). Ebenso die beiden Seitenplatten links und rechts mit je zwei Schrauben von unten sowie von der Seite befestigen. 

Dann auch die Frontplatte von unten sowie von vorn bohren und festschrauben. Vier der 40 Zentimeter langen Leisten zur Stabilisierung innen in den Ecken der Kiste festschrauben. Jeweils sechs Schrauben pro Leiste verwenden und an beiden Platten leicht versetzt befestigen. Aus den vier verbleibenden Leisten mit vier Schrauben einen Rahmen für das Trenngitter zusammenbauen. 

Den Volierendraht auf einer Seite des Rahmens festtackern. Die Wurmkiste mit dem Trenngitter mittig unterteilen und von außen mit mit je zwei Schrauben an Vorder- und Rückseite befestigen. Die Deckelplatte auf die Kiste legen und mit den beiden Scharnieren mit je vier der kürzeren Holzschrauben befestigen, dafür ist kein Vorbohren erforderlich. Nun ist die Kiste fertig für den Erstbezug!

Quelle: smarticular.net

Empfohlene Kanäle