Das Ende einer Ära: MT Melsungen trennt sich von Trainer Roth

Die MT Melsungen und Trainer Michael Roth gehen ab sofort getrennte Wege. Am Freitag hat der Handball-Bundesligist seinen Trainer mit sofortiger Wirkung freigestellt. Einen Nachfolger gibt es schon.

Mit Michael Roth geht bei der MT Melsungen eine Ära zu Ende. Im Oktober 2010 wechselte der 56-Jährige von der HSG Wetzlar zu den Rot-Weißen. Auch wenn Roth nun vorzeitig aus seinem Amt entlassen wurde, bei den Nordhessen ist er seit deren Aufstieg in 1992 in zweite Bundesliga der Trainer mit dem längsten Engagement. Nachdem der Coach in seiner ersten Saison die MT vor dem drohenden Abstieg gerettet hat, ging es in den Folgejahren stetig nach oben.

Durch die Freistellung von Roth wird bereits eine Personalentscheidung vorgezogen, die eigentlich erst ab dem Jahr 2020 vorgesehen war. Ab sofort übernimmt der Heidelberger Heiko Grimm, der bis dato Co-Trainer war. Sein Vertrag läuft über zwei Jahre.

Themen
Kommentare