Am Rande von Dautphetal: Waldschule voller Natur

Am 21.10.2019 veröffentlicht

Weg vom Dauerkonsum digitaler Medien – lieber draußen etwas erleben: Das ist das Ziel von Erlebnispädagoge Günther Hoffmann. Am Rande von Dautphetal will er hier ein altes Pfadfinderlager zu einer Waldschule umgestalten. Das lässt er sich gut eine Millionen Euro kosten.

Die Schüler absolvieren hier die Oberstufe, also Klassen 11,12 und 13 und machen dann ihr Abitur. Der Unterricht wird hier einmal gemäß dem Lehrplan des hessischen Kultusministeriums abgehalten. Die Waldschule ist übrigens privat – deshalb werden für jeden Schüler pro Schuljahr gut 20.000 Euro Schulgeld fällig. Die Umbauarbeiten sollen Anfang nächsten Jahres starten – der erste Unterricht findet dann zu Beginn des neuen Schuljahrs 2021 statt.

Mehr Informationen gibt es auf der Homepage der Walden School.

Unser Reporter Frank Caspers hat sich das Projekt einmal angesehen und Günther Hoffmann nach seinen Beweggründen gefragt.

Empfohlene Kanäle