Deutscher Lehrerpreis 2019: Hessische Pädagogen ausgezeichnet

Am 18.11.2019 veröffentlicht

Es ist ein weit verbreitetes Bild, dass viele Schüler keine Lust auf den Unterricht zu haben scheinen und auch mit ihren Lehrern nicht besonders gut zurecht kommen. Bei zwei Pädagogen aus Hessen sieht das aber ganz anders aus: Heute sind Dr. Karin Meffert von der Idsteiner Limesschule und Marco Rill, der an der Hermann Hesse-Schule in Obertshausen unterrichtet, mit dem Deutschen Lehrerpreis ausgezeichnet worden.

Insgesamt wurden heute in Berlin 22 Pädagogen und Projekte aus zehn Bundesländern mit einer Auszeichnung versehen. Über 5.400 Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte beteiligten sich in diesem Jahr am Wettbewerb, der von der Vodafone Stiftung Deutschland und dem Deutschen Philologenverband durchgeführt wird.

Zwei Lehrer aus Hessen geehrt

In der Kategorie "Schüler zeichen Lehrer aus" würdigte die Jury eine Lehrerin und einen Lehrer aus Hessen für ihr herausragendes pädagogisches Engagement. Dr. Karin Meffert, die Französisch sowie Politik und Wirtschaft unterrichtet und Marco Rill, Lehrer für Mathematik, Geschichte und ebenso Politik und Wirtschaft, kamen demnach bei ihren Schülern besonders gut an.

Sie wurden von ihren Schülerinnen und Schülern der letzten beiden Abschlussjahrgänge nominiert. Bei denen kamen neben des Unterrichts auch Kriterien wie individuelle Förderung, Mitgefühl oder Engagement besonders gut an. Außerdem herrsche jeweils ein besonders familiäres Klassenklima, so die Schüler.

Kultusminister Lorz freut sich

"Schülerinnen und Schüler, die vom Unterricht so begeistert sind, dass sie ihre Lehrkräfte sogar für einen Preis nominieren, gibt es auch nicht alle Tage. Die Auszeichnung unterstreicht, dass Frau Dr. Meffert und Herr Rill es auf beeindruckende Weise verstehen, den Funken im Unterricht überspringen zu lassen. Ich danke beiden deshalb sehr und freue mich, erneut hessischen Lehrkräften zu dieser besonderen Auszeichnung gratulieren zu dürfen", äußert sich Hessens Kultusminister Alexander Lorz zu den Auszeichnungen.

 

Empfohlene Kanäle