Illegale Abfallentsorgung: Warum Recyclinghöfe immer wichtiger werden

Am 08.05.2019 veröffentlicht

Immer wieder kommt es vor, dass Menschen Abfälle illegal im Wald entsorgen. Das ist nicht nur verantwortungslos, sondern in der Regel auch sinnlos, wenn man bedenkt wie einfach die richtige Entsorgung sein kann. So wie beispielsweise auf dem Recyclinghof in Echzell: Dort können Abfälle umweltfreundlich und unkompliziert entsorgt werden.

Das Meiste wird hier kostenlos entgegengenommen, Ausnahmen sind unter anderem Sperrmüll, Altholz oder Autoreifen. 3,50 Euro kostet hier übrigens die Beseitigung eines solchen Reifens. Abseits des Umweltschutzes erfüllen Recyclinghöfe noch eine weitere wichtige Zukunfts-Aufgabe: Da die Rohstoffvorräte auf der Erde endlich sind, müssen wertvolle Stoffe wie Kupfer, Gold oder Silber wieder zurück in den Produktionskreislauf geführt werden.

Unsere Reporterin Hülya Deyneli hat den Wertstoffhof in Echzell besucht, um sich dort einen Überblick über die Arbeit zu verschaffen. Auf der Webseite des Recyclinghofs können Sie sich über die Öffnungszeiten und die Entsorgungspreise informieren. 

Empfohlene Kanäle