Edersee Atlantis: Die alten Mauern werden wieder aufgebaut

Am 11.09.2018 veröffentlicht

Die Ruinen haben sich im Laufe der Zeit zu einer Touristenattraktion entwickelt. Doch für lange Zeit bestand das Edersee Atlantis zu großen Teilen nur aus Ruinen. Jetzt sollen die Steine wieder Stück für Stück zu Mauern zusammengefügt werden. 

Das Projekt ist zeitaufwendig. Das weiß auch Uwe Neuschäfer, der stellvertretende Vorsitzende vom  Förderverein, der sich um den Erhalt der Ruinen kümmert. Das Ziel ist es, das ehemalige Dorf Berich wieder erlebbar zu machen. Der Förderverein darf die Mauern bis zu einer Höhe von 50 Zentimetern wieder aufbauen. Das Gebiet um das alte Dorf wird heute hauptsächlich von Tauchern genutzt. Die Schifffahrt ist hier nicht erlaubt. Somit ist eine Kollision mit den Mauern ausgeschlossen. 

Der Wiederaufbau ist mühselig

Für den Aufbau der alten Mauern dürfen nur alte Steine der abgebrochenen Mauern benutzt werden. Externe Baumaterialien sind nicht erwünscht. Das Projekt wird durch Spenden finanziert. Der Aufbau der Grundmauern eines Hauses kostet zwischen acht und zehn Tausend Euro.Jedes Jahr soll ein Haus wieder aufgemauert werden. Wenn der Wasserstand jedoch zu hoch ist, klappt das Vorhaben nicht immer. "Dann versuchen wir im Nächsten zwei Mauern aufzubauen“, erklärt Uwe Neuschäfer. Das war zum Beispiel in diesem Jahr der Fall. Aus diesem Grund ist das Projekt auch auf 20 bis 30 Jahre angelegt. 

Noch im September kann man an Führungen durch die versunkenen Dörfer und die versunkene Natur des Edersee Atlantis teilnehmen:

Mittwoch:

  • 5.9. und 19.9.2018 - „Edersee Atlantis“ - versunkene Dörfer
    Zeit: 14:00 – 17:00 Uhr
    Treffpunkt: Edertal-Bringhausen, Parkplatz an der K 35 aus Richtung Rehbach, linke Seite, ca. 600 Meter vor dem Campingplatz Am Linge
    Kosten: bis 17 J. frei / Erw. 5 €

Donnerstag:

  • 6.9., 13.9., 20.9. und 27.9.2018 - „Edersee Atlantis“ - versunkene Dörfer 
    Zeit: 16:00 – 18:00 Uhr
    Treffpunkt: Waldeck-West, Parkplatz an der L 3086 (Edersee Randstraße), nach dem Ortsausgang in Richtung Nieder-Werbe auf der rechten Seite
    Kosten: bis 17 J. frei / Erw. 5 €

Freitag:

  • 7.9., 14.9., 21.9. und 28.9.2018 - „Edersee Atlantis“ - versunkene Dörfer
    Zeit: 15:00 – 17:00 Uhr
    Treffpunkt: Vöhl-Asel, Wanderparkplatz Strieder-Eiche, an der K 32 in Richtung Hohe Fahrt, linke Seite, am Friedhof
    Kosten: bis 17 J. frei / Erw. 5 €

Samstag:

  • 8.9., 15.9. und 29.9.2018 - „Edersee Atlantis“ - versunkene Natur 
    Zeit: Sa. 12:30 – 15:30 Uhr,
    Treffpunkt: Vöhl-Herzhausen, Parkplatz an der Grillhütte, Ortsausgang in Richtung Vöhl, rechte Seite, am Seeufer
    Kosten: bis 17 J. frei / Erw. 5 €

Sonntag:

  • 2.9., 16.9. und 30.9.2018 - „Edersee Atlantis“ - versunkene Dörfer
    Zeit: 14:00 – 17:00 Uhr
    Treffpunkt: Edertal-Bringhausen, Parkplatz an der K 35 aus Richtung Rehbach, linke Seite, ca. 600 Meter vor dem Campingplatz Am Linge
    Kosten: bis 17 J. frei / Erw. 5 €

  • 9.9. und 23.9.2018 - „Edersee Atlantis“ - versunkene Natur 
    Zeit: 14:30 – 17:30 Uhr
    Treffpunkt: Vöhl-Herzhausen, Parkplatz an der Grillhütte, Ortsausgang in Richtung Vöhl, rechte Seite, am Seeufer
    Kosten: bis 17 J. frei / Erw. 5 €
Empfohlene Kanäle