Einigung erzielt: Mühlheim-Fähre bleibt

Am 11.07.2018 veröffentlicht

Die Mainfähre zwischen Mühlheim und Maintal Dörnigheim soll dauerhaft bleiben. Dies ist ein tolles Zeichen für die Region und macht den Bürgern Mut, dass die 50 Jahre alte Fähre bald wieder ablegt.

Die Fähre war erst vergangenen Herbst stillgelegt worden, nachdem der Pächterfamilie fristlos gekündigt worden war. Für alle Fährenliebhaber ein Schock. Nun haben sich aber wohl Vertreter der Stadt Maintal, Mühlheim sowie der Kreise Offenbach und Main-Kinzig darauf geeinigt, eine Summe von 35.000 Euro vorzustrecken.

Wer übernimmt den Fährbetrieb?

Klar ist aber auch: Die Fähre soll auf Dauer eigenwirtschaftlich betrieben werden und nicht auf weitere Finanzspritzen angewiesen sein. Die größte Frage bleibt, wer den Fährbetrieb übernimmt - das ist bisher noch unklar. Von den sechs Interessenten sei bisher kein Angebot abgegeben worden, nach den Sommerferien starte man aber das Ausschreibungsverfahren, damit es in den Folgemonaten die nötigen Gremienbeschlüsse gibt.

"Wir gehen davon aus, dass wir damit ein klares Signal für die Weiterführung des Fährbetriebs gegeben haben, auch wenn es noch ein wenig Geduld erfordert, bis die Fähre wieder in Betrieb geht", so die Vetreter der Anrainerkommunen und-kreise der Pressemitteilung.

Empfohlene Kanäle