Eintracht Frankfurt im Trainingslager: Trainer Adi Hütter noch nicht zufrieden

Am 02.08.2018 veröffentlicht

Noch läuft nicht alles rund bei den Adlern vom Main. Trainer Adi Hütter wird an der einen oder anderen Schraube noch drehen müssen, um zum Saisonauftakt eine gut funktionierende Mannschaft aufstellen zu können.

Nach der gestrigen Niederlage kann Neu-Trainer Adi Hütter nicht zufrieden sein. Nach dem enttäuschenden 0:2 gegen Serie A-Aufsteiger Palermo zeigte die Mannschaft des Österreichers vor allem im Angriff viel zu wenig. Noch befinden sich die Adler ja im Trainingslager und haben Zeit, die Fehler auszumerzen.

Unter Kovac habe man länger trainiert, bei Hütter kürzer - dafür gebe es mehr Sprints. So berichtet uns Mijat Gacinovic, Torschütze des DFB Pokalfinales gegen die Bayern. Das nächste Testspiel findet am Samstag gegen den SPAL Ferrara statt. Dort kann die Mannschaft beweisen, dass sie es besser kann.

Empfohlene Kanäle