Vom Rhein umgeben: Inselwein von Winzer Friedrich Bastian

Am 21.08.2018 veröffentlicht

Weinreben wachsen in erster Linie auf dem Festland an sonnenbeschienenen Hängen. Doch Winzer Friedrich Bastian baut seinen Wein an der hessisch-rheinland-pfälzischen Grenze mitten auf dem Rhein an. Das kommt ihm und den Weintrauben, besonders bei heißen Temperaturen, zugute.

Winzer Friedrich Bastian ist stolzer Besitzer einer Insel. Die liegt aber nicht irgendwo in der Karibik, sondern mitten im Rhein. Genau dort baut er, zusätzlich zu seinen Hängen auf dem Festland, seinen Wein an. Der Riesling, den Bastian dort anbaut, ist etwas sehr Besonderes in Deutschland: Insgesamt gibt es nur fünf Anbaugebiete, die komplett von Wasser umgeben sind. Auch geschmacklich unterscheidet sich der Inselwein von den Festlandweinen. "Hier auf der Insel ist es so, dass wir eher Zitrusfrucht-Aromen haben; also in die herbfrische grüne Richtung tendieren", erzählt Bastian.

Gutes Klima für guten Wein

Entscheidend für den Geschmack sind nicht nur die Fruchtaromen, sondern auch die sogenannte "Mikroklimatik", die auf der Insel vorherrscht: Die unterschiedlichen Temperaturen und die höhere Feuchtigkeitsversorgung des Bodens sind vor allem in den heißen Monaten von Vorteil für den Weinanbau. Sie schützen die Reben vor dem Austrocknen und einer vorzeitigen Ernte.

Sie möchten den Inselwein probieren?

Die Weine von Friedrich Bastian können Sie in seinem Onlineshop erwerben und auch eine Weinprobe mit Rundgang über die Insel ist möglich.

 

 

 

Empfohlene Kanäle