(Symbolbild)

Bewohnerin entdeckte Feuer: Villa in Erbach in Brand - Schaden bis zu einer Million Euro

Ein Brand in einem Wohnhaus im Erbacher-Ortsteil Ebersberg hat am Sonntag einen Schaden von bis zu einer Million Euro verursacht. Die Anwohner waren zu diesem Zeitpunkt nicht zu Hause.

Eine 54-jährige Bewohnerin hatte den Brand nach einer Runde mit ihrem Hund bemerkt. Die Nachbarn wurden vorsorglich von der Feuerwehr aus ihrem Haus gebracht. In der Villa leben vier Personen, derzeit ist das Gebäude unbewohnbar. Das Haus stamme aus dem frühen 20. Jahrhundert. Laut Polizei soll sich der Schaden auf etwa 800.000 bis 1.000.000 Euro belaufen. Die Löscharbeiten dauerten nach Polizeiangaben bis zum frühen Montagmorgen. Die Brandursache ist zunächst unklar.

 

 

Themen
Kommentare