Unglaubliche Aufholjagd: Sebastian Vettel erkämpft sich zweiten Platz

Am 29.07.2019 veröffentlicht

Beim Formel-1-Rennen in Hockenheim hat Ferrari-Fahrer Sebastian Vettel nach einer unglaublichen Aufholjagd den zweiten Platz belegt. Der 32-jährige Hesse musste sich am Sonntag nur gegen den Niederländer Max Verstappen geschlagen geben. Vettels Leistung wurde international in der Presse gelobt. 

Das Wochenende hat nicht leicht angefangen am Hockenheimring. Beim "Großen Preis von Deutschland" gab es Chaos aufgrund des Wetters, aber einer hat es von Platz 20 aufs Podium geschafft: Sebastian Vettel. So schlecht wie es am Samstag im Qualifying lief, umso brillianter kämpfte er am Sonntag. Er leistete sich keine Fehler, überholte Auto nach Auto und landete am Ende auf einem sensationellen 2. Platz. Dritter wurde der Russe Daniil Kwyat im Torro Rosso. Vettels Ferrari-Teamkollege Charles Leclerc schied nach einem Fehler auf der nassen Fahrbahn ebenso vorzeitig aus wie Nico Hülkenberg. Der 31-Jährige hatte in seinem Renault zu diesem Zeitpunkt auf dem vierten Rang gelegen und den ersten Formel-1-Podestplatz seiner Laufbahn dicht vor Augen.

Erstmals in dieser Saison schaffte es Mercedes Benz nicht aufs Podest; der britische Weltmeister Lewis Hamilton hatte in dem Rennen große Probleme und musste sich mit dem elften Rang zufrieden geben. Auch ohne Punkte behält der Titelverteidiger in der WM-Wertung nach elf von 21 Saisonläufen trotzdem die Gesamtführung.

 

 

 

 

Empfohlene Kanäle