"fiftyeight" aus Frankfurt: Hier werden Werbefiguren zum Leben erweckt

Am 01.10.2018 veröffentlicht

Wir alle kennen ihn, den muskulösen Saubermann Meister Propper. Doch wer hat die 3D-Werbefigur ins Leben gerufen? Ihr Ursprung liegt in Frankfurt bei den Jungs des Animationsstudios fiftyeight. Wir haben sie begleitet.

Max Zimmermann und Timm Osterhold sind die Väter der Werbefiguren. In ihrem kleinen Animationsstudio am Frankfurter Osthafen hauchen die beiden Meister Propper, den Lachgummis oder auch den hessisch babbelden Tassen Leben ein. Angefangen hat aber alles vor 20 Jahren mit recht simplen Musikvideos. "Ganz am Anfang war das eigentlich sehr Rock 'n' Roll. Das waren zwei Leute, ein Keller, zwei unheimlich teure Maschinen. Und Musikvideos – all night long.", erzählt Osterhold.

2001 kam dann der große Durchbruch im Werbegeschäft, als sie den neuen Meister Propper zeichnen und animieren sollten. Mittlerweile sind die Produkte ihrer Werbefiguren in jedem Supermarkt-Sortiment enthalten. Ihr Traum bleibt jedoch weiterhin, irgenwann mal einen Kinofilm animieren zu dürfen.

Empfohlene Kanäle