Frankfurter Bahnhofsviertelnacht: Erstmals ist auch die Oper dabei

Viele verschiedene Clubs, Restaurants, Vereine und Künstler präsentieren sich am Donnerstag, den 16.08.2018, bei der Frankfurter Bahnhofsviertelnacht. Es werden wieder zehntausende Gäste erwartet. 

Das Bahnhofsviertel pulsiert. Hier treffen verschiedene Kulturen, Glaubensrichtungen und Weltanschauungen aufeinander. Das Motto der diesjährigen Bahnhofsviertelnacht: "Ankommen". Denn irgendwann ist jeder einmal zum ersten Mal im Bahnhofsviertel angekommen und verbindet seine ganz eigenen Erfahrungen mit dem vielfältigen Stadtteil. Auch die Frankfurter Oper wird dieses Jahr zum ersten Mal dabei sein. Die Opernsänger werden auf der Kaiserstraße ihr Können zum Besten geben. 

Oberbürgermeister Peter Feldmann eröffnet das Fest

Neben einem Friedensgebet wird es auch eine Diskussion zum Thema "Ankommen" geben. Im Anschluss wird der Oberbürgermeister Peter Feldmann auf der Bühne des Club Oye (Taunusstraße 19) die Bahnhofsviertelnacht eröffnen. Für Unterhaltung sorgen verschiedene Musik-Acts. Im letzten Jahr strömten etwa 60.000 Besucher auf das Fest. Dieses Jahr werden ähnlich große Zahlen erwartet, denn Anfragen kommen inzwischen aus ganz Deutschland und sogar aus dem Ausland. 

 

Themen
Kommentare