Der Betrüger wurde beim Geldabheben fotografiert und so überführt. Foto: RTL Archiv

Miese Masche: Betrüger hebt 200.000 Euro ab

Ein Betrüger hat in Frankfurt richtig Geld gemacht: Mit seiner Masche "verdiente" er sich über 200.000 Euro.

Der 31-jährige ergaunerte sich das Geld mit einer gestohlenen EC-Karte. Seit dem Sommer soll er immer wieder Geld abgehoben haben, berichtet die Polizei. An die Karte und die PIN-Nummer kam er, weil der Betrüger immer wieder in Briefkästen gegriffen habe. Dabei habe er dann zufällig die EC-Karte mitsamt der Geheimnummer entdeckt. Dessen eigentlicher Besitzer war für längere Zeit im Ausland auf und bemerkte die Abhebungen zunächst nicht.

Die Kriminalpolizei konnte den Mann anhand von Bildaufnahmen identifizieren, die ihn beim Abheben des Geldes zeigten. Weil die Ermittlungen nach Angaben der Polizei ergaben, dass sich der 31-Jährige nach Spanien habe absetzen wollen, erging ein Haftbefehl gegen ihn.

Themen
Kommentare