Symbolbild: imago images / Future Image

Propangasflaschen explodiert: Riesige Rauchsäule durch Brand am Mainufer

Am Sonntagabend brannten am Frankfurter Mainufer Boote, Wohnwagen, Holz und andere Baumaterialien. Auf einer Länge von 150 Metern standen im Bereich der Franziusstraße Ufer und Böschung in Flammen. Zusätzlich explodierten einige Propangasflaschen. Die Rauchentwicklung war in ganz Frankfurt sichtbar.

Feuerwehrleute hatten den Brand zufällig auf dem Rückweg von einem anderen Einsatz entdeckt. Sie löschten den Brand nach etwa 30 Minuten, ein angefordertes Löschboot auf dem Main kam nicht mehr zum Einsatz.

Bis in den frühen Morgen waren die rund 45 Einsatzkräfte noch mit Nachlöscharbeiten beschäftigt, weil entlang der Böschung immer wieder Glutnester aufflackerten. Verletzt wurde bei dem Feuer nach ersten Informationen niemand.

Über Brandursache und Schadenhöhe können zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Angaben gemacht werden.

Themen
Kommentare