Dezentral und digital: So wird die Frankfurter Buchmesse 2020

Am 12.10.2020 veröffentlicht

Als wäre die Austragung der alljährlich stattfindenden Frankfurter Buchmesse nicht schon aufreibend genug, so stellt die diesjährige Messe aufgrund der Corona-Pandemie alle Beteiligten vor eine ungeahnte Herausforderung. Große Teile der Messe werden lediglich digital stattfinden. 4.500 Aussteller aus 90 Ländern müssen von Messedirektor Jürgen Boos koordiniert werden, damit die Buchmesse 2020 reibungslos ablaufen kann.

Unsere Reporterin Alex Pitronik hat sich die Vorbereitungen angeschaut und berichtet darüber in ihrem Videobeitrag.

Die Buchmesse startet am 14. Oktober und endet am 18. Oktober. Verteilt auf 70 Locations in Frankfurt wird es Treffen mit Autoren geben. Der überwiegende Teil findet online statt. Alle Informationen zur Messe gibt es auf der Homepage der Frankfurter Buchmesse.

Empfohlene Kanäle