Inzidenz über 70: Bundeswehr hilft in Frankfurt bei Kontakt-Verfolgung

Am 15.10.2020 veröffentlicht

Generell steigen die Corona-Infektionszahlen aktuell stark an, in Frankfurt liegt die Sieben-Tage-Inzidenz mittlerweile bei 71 Corona-Fällen auf 100.000 Einwohnern. Dort hilft jetzt die Bundeswehr dabei, die Kontaktpersonen von Covid-Infizierten durchzutelefonieren. Die Gesundheitsämter sind überlastet.

In Frankfurt gelten zudem schärfere Regeln. Neben einem allgemeinen Alkohol-Verkaufsverbot ab 23 Uhr, gehören auch Maskenpflicht in der gesamten Innenstadt, eine Beschränkung bei privaten Treffen auf maximal zehn Personen und ein Geisterspiel von Eintracht Frankfurt gegen Werder Bremen am 31. Oktober zu den neuen Regelungen.

Empfohlene Kanäle