Minderjährig im fremden Land: Ehrenamtliche Vormünder für Geflüchtete gesucht

Am 10.01.2020 veröffentlicht

Allein und minderjährig in einem fremden Land - für viele Geflüchtete eine schwere Situation, seit der großen Zuwanderug 2015/16 aber Realität. In solchen Fällen kümmert sich normalerweise ein amtlicher Vormund um die Kinder, bis diese volljährig sind. Solche Vormünder betreuen dabei aber nicht nur ein Kind, sondern bis zu 50 sogenannte Mündel gleichzeitig.

Der persönliche Kontakt ist bei diesem System begrenzt, deshalb bemüht sich der Deutsche Kinderschutzbund um ehrenamtliche Vormünder. Einer von ihnen ist Volker Kaltschnee. Wir haben ihn und seinen Mündel Faris in Frankfurt getroffen. Frank Caspers, Anna Pauly und Mareike Luft berichten.

Sie möchten sich ehrenamtlich als Vormund engagieren?

Vereinbaren Sie einen Einzeltermin und fordern Sie einen Bewerbungsbogen unter vormundschaft@kinderschutzbund-frankfurt.de an

Dr. Anja Sommer, Brita Einecke
Tel.: 069 970901-46
Fax: 069 970901-30
E-Mail: vormundschaft@kinderschutzbund-frankfurt.de

Deutscher Kinderschutzbund
Bezirksverband Frankfurt e.V.
Comeniusstr. 37
60389 Frankfurt
https://www.kinderschutzbund-frankfurt.de/

Empfohlene Kanäle