Sonderbriefmarke vorgestellt: Post bringt Emojis

Am 04.04.2019 veröffentlicht

Ob bei Whatsapp, Facebook oder Instagram, jeder kennt sie - die kleinen bunten Smileys. Nun haben es die fröhlichen Gesichter auch auf die Briefmarken geschafft. Diese ist am Donnerstag im Museum für Kommunikation in Frankfurt vorgestellt worden.

In Sozialen Medien werden Emojis täglich benutzt und sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Dennoch konnten Briefe und Postkarten nicht ersetzt werden. Der Gestalter der Briefmarke, Thomas Steinacker, sieht im Emoji deshalb eine Verbindung zwischen klassischen und digitalen Kommunikationsformen. Keineswegs schließen sich die Kommunikationsformen aus. Die Emoji-Sonderbriefmarke ist nun in allen Postfilialen und online erhältlich. Sie kostet 0,45 Euro. Dabei ist sie nicht nur für Sammler interessant, sondern für alle eine Freude, die ihre Emotionen mit verschicken wollen.

 

 

Empfohlene Kanäle