Gegen die Regierung: Warum Verschwörungstheorien gerade so präsent sind

Am 18.05.2020 veröffentlicht

Die Maßnahmen der Regierung zur Eindämmung der Covid-19-Infektionen bringen große Einschränkungen in der Freiheit der Bürger mit sich. Nicht alle wollen sich das gefallen lassen, am vergangenen Wochenende sind u.a. in Frankfurt und Gießen Menschen auf die Straße gegangen, um ihren Unmut über die Corona-Maßnahmen kundzutun.

Mit dem Aufkommen des neuartigen Virus treten auch verstärkt Verschwörungstheoretiker auf den Plan. Das Virus wurde künstlich erzeugt, der Lockdown soll die Menschheit vernichten und Drahtzieher ist Bill Gates, der überall seine Finger im Spiel zu haben scheint. So lauten nur einige der abstrusen Theorien. Aber warum gedeiht derartiges Gedankengut gerade jetzt so rasant?

Unsere Reporter Felix Balß und Benjamin Holler haben mit Holm Hümmler gesprochen – er ist Experte für Verschwörungstheorien.

Empfohlene Kanäle