Frankfurter Friedensbrücke: 27 Meter Gedenk-Graffiti

Am 19.06.2020 veröffentlicht

Ein großes Graffiti erinnert künftig an die neun Todesopfer des rassistisch motivierten Anschlags von Hanau. Es befindet sich an einem Pfeiler der Friedensbrücke am nördlichen Mainufer in Frankfurt und wurde am Freitag vorgestellt - genau vier Monate nach der Tat.

Das Bild solle zeigen, dass die Opfer unvergessen seien, so ein Statement des Künstlerkollektivs aus Frankfurt. Zu sehen sind die Gesichter der Opfer neben den Worten "Rassismus tötet" und "Niemals vergessen." Zur Vorstellung des 27 Meter breiten Wandbildes kamen auch Angehörige und legten Blumen nieder. Unterstützt wird die Aktion von der Initiative "19. Februar", die in Hanau einen Treffpunkt für Angehörige eingerichtet haben.

Empfohlene Kanäle