Experte gibt Tipps: So realisieren Sie ihre guten Vorsätze

Am 02.01.2019 veröffentlicht

Regelmäßig Sport machen, gesünder ernähren, keine Zigaretten mehr rauchen – am Jahresende nehmen wir uns viel vor, doch meistens haben unsere guten Vorsätze ein kurzes Verfallsdatum. Damit diese aber im neuen Jahr gelingen und bis zum nächsten Silvester andauern, haben wir mit einem Psychologen über die richtige Herangehensweise gesprochen.

Manchmal geht es schneller als es uns lieb ist und dann existieren unsere guten Neujahrsvorsätze nur in Form von schlechtem Gewissen. Psychologe und Buchautor Joachim Lask weiß, warum das so schnell passieren kann. "Es ist der innere Schweinehund, der einen da besiegt. Wenn man zu viele große Ziele hat, kann man seine Vorsätze nicht durchbringen."

Dabei ist die Idee hinter den guten Vorsätzen keinesfalls eine schlechte. "Wir Menschen wollen uns kontinuierlich verbessern", so Lask. Der erste Januar sei dann der ideale Termin, denn man beginnt nicht nur ein neues Jahr, sondern man will für die kommenden 365 Tage selbst auch noch ein besserer Mensch werden. Im Video spricht er darüber, wie das gelingen kann.  

Empfohlene Kanäle