Kinderprogramm im Test: Mit Nuka (6) und Kimi (8) auf der IAA

Am 13.09.2019 veröffentlicht

Am Samstag hat die IAA offiziell für Besucher geöffnet - alle Autofans dürfen sich dann die neusten Modelle anschauen. Auch für Kinder gibt es auf der größten Automesse der Welt etwas zu erleben. Wir haben den sechsjährigen Nuka und seinen Bruder Kimi (8) auf der IAA begleitet.

Das Programm der IAA-Kidsworld bietet einige Stationen für Kinder unterschiedlichen Alters. Bei Volkswagen kann man mit einem E-Auto mitfahren und sich hinter das Steuer setzen. Carrera hat eine große Rennbahn aufgebaut. Außerdem können Kinder einen Führerschein bei Hyundai und Legoland machen. In kleinen Elektroautos können Drei- bis 13-Jährige in der Fahrschule mitmachen. Am Stand von Majorette dürfen die Jüngsten selbst Spielzeugautos digital zusammenstellen.

Weitere Eindrücke von vor Ort hat unser Reporter Michael van Alst zusammen mit unseren beiden IAA-Testern Nuka und Kimi im Videobeitrag zusammengestellt.

Empfohlene Kanäle