Frankfurter Initiative 'Bridges': Flüchtlinge und Deutsche machen gemeinsam Musik

Am 08.10.2018 veröffentlicht

Musik verbindet Menschen weltweit – unabhängig von Herkunft, Hautfarbe oder Religion. Die Frankfurter Initiative 'Bridges' möchte mit ihrem Musik-Projekt noch mehr Menschen zusammenbringen und gibt Konzerte, in denen Flüchtlinge mit Deutschen zusammen musizieren.

Die Sprache ist egal, wenn Musik die Menschen verbinden kann. Das ist die Idee des Projektes 'Bridges'. Deutsche und Geflüchtete machen gemeinsam Musik. Viele von ihnen sind sogar Profi-Musiker – oder waren welche in ihrer Heimat. Neun feste Bridges-Ensembles haben sich seit der Entstehung gebildet, die regelmäßig angefragt werden. Das ehrenamtliche Projekt wurde 2016 gegründet. Seitdem sind über 100 Musiker und Musikerinnen in 170 Orchester- und Ensemblekonzerten aufgetreten.

Im Beitrag von Tim Kirschsieper hören Sie einen Ausschnitt zu dem Video.

Empfohlene Kanäle