"Ich liebe diese Qual": Jan Frodeno gewinnt Ironman trotz Rekord-Hitze

Am 01.07.2019 veröffentlicht

Ein Jubelschrei, zwei weitere Schritte nach vorne und Jan Frodeno überquert die Ziellinie des Ironmans in Frankfurt. Entkräftet legt er sich auf den Boden, bekommt Eiswasser über seinen Kopf geträufelt. Zum zweiten Mal in Folge ist er der Erste, der nach 231 Kilometern Schwimmen, Radfahren und Laufen als Sieger hervorgeht.

Sieben Stunden, 56 Minuten und zwei Sekunden liegen hinter Jan Frodeno, als er über die Ziellinie läuft. Es war der wohl heißeste Ironman, den es je in Frankfurt gab. "Lange Zeit ging es mir sehr, sehr gut, die letzte Stunde war wirklich eine meiner härteren Qualen", so der Ironman-Sieger.

Unsere Reporter Lucas Reichmann und Niklas Diemer haben mit Jan Frodeno nach dem Zieleinlauf gesprochen. Weitere Eindrücke vom Ironman sehen Sie im Video.

 

Empfohlene Kanäle