Müllchaos: Wer beseitigt die Faschingsreste?

Am 06.03.2019 veröffentlicht

Wo viel gefeiert wird, da gibt es am Ende auch ordentlich viel Müll. Vor allem in der Faschingszeit, wenn die Feierlustigen mit Konfetti und Bonbons wortwörtlich um sich schmeißen. So wie beim Faschingsfinale in Klaa Paris. Die zurückbleibenden Reste beseitigen die Straßenreiniger der FES, ohne die höchstwahrscheinlich das Müllchaos ausbrechen würde.

Direkt nach dem Fastnachtszug am Faschingsdienstag beginnen die fleißigen Arbeiter der Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH damit, die Straßen von dem Müll zu befreien. Sechs Tonnen Dreck auf einer Strecke von zwei Kilometer fegen sie vom Teer. Und das ist nur die erste Grobreinigung. Noch zwei Wochen werden sie damit beschäftigt sein, den Müll der Narren zu beseitigen.

Vincent Nellessen und Rafael Fleischmann haben sie beim großen Aufräumen begleitet. 

Empfohlene Kanäle