Chaos oder Bereicherung: Leihfahrräder in Frankfurt

Am 13.08.2018 veröffentlicht

Leihfahrräder werden immer beliebter. Vor allem in Frankfurt sind sie eine gute Alternative zum Auto. Es gibt aber auch immer wieder Kritik, dass wild abgestellte Räder für Unmut sorgen.

In Frankfurt gibt es insgesamt vier Leihradanbieter, davon zwei mit festen Stationen. Trotzdem passiert es auch bei den Anbietern mit festen Stationen, dass Fahrräder willkürlich abgestellt werden. Das Problem betrifft jedoch hauptsächlich Anbieter, die keine festen Stationen haben. Deren Fahrräder werden häufig sorglos irgendwo abgestellt, aufgehängt oder sogar in Gewässern versenkt. Aber nicht jeder stört sich an den Fahrrädern.

50 bis 60 Fahrräder müssen täglich umgestellt werden

Morgens um sechs Uhr werden intakte Fahrräder vom Fahrrad-Service-Mitarbeiter Igor Makarenko verladen, um sie in Frankfurt an den "Call a Bike"-Stationen zu verteilen. Täglich werden dabei 50 bis 60 Fahrräder eingesammelt und umgestellt. Vor Ort werden auch direkt kleinere Reparaturen vorgenommen. In etwa fünf Fahrräder pro Station müssen täglich wieder auf Vordermann gebracht werden. Bei schwereren Schäden kommen die Fahrräder in die Werkstatt.

Um wildes Abstellen zu verhindern, ändert die Deutsche Bahn (Anbieter von "Call a Bike") ihre Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Dabei wird vor allem geregelt, an welchen Orten die Fahrräder nicht abgestellt werden dürfen. Dazu zählen zum Beispiel Feuerwehreinfahrten oder schmale Gehwege. Bei Verstößen muss der Kunde ein Strafgeld von fünf Euro zahlen. 

"Von Chaos ist da keine Rede"

Der Stadtrat und Verkehrsdezernent Klaus Oesterling sieht mit den Leihfahrrädern generell keine Probleme. Man arbeite eng mit den vier Anbietern zusammen. Lediglich der asiatische Anbieter Obike hat Insolvenz angemeldet und ist für die Stadt nicht mehr erreichbar. Die Fahrräder stehen jetzt ungenutzt überall in Frankfurt rum. Doch auch hier ist sich Klaus Oesterling sicher, dass man die Räder noch entsorgt bekommt und dadurch die Situation sehr übersichtlich gestalten kann. 

Empfohlene Kanäle