Logistische Herausforderung: So will Lufthansa den Corona-Impfstoff transportieren

Am 10.11.2020 veröffentlicht

Am Montag verkündete das Mainzer Unternehmen Biontech einen Durchbruch in der Erforschung des Corona-Impfstoffes. Ersten Studienergebnissen zufolge soll der Wirkstoff mit einer Wahrscheinlichkeit von über 90 Prozent vor der Infektion mit Covid-19 schützen. Damit aber auch möglichst viele Menschen an den Impfstoff kommen können, müssen riesige Frachten transportiert werden können. Das stellt Logistik-Unternehmen vor große Herausforderungen.

Wir haben am Frankfurter Flughafen mit den Betreibern der Lufthansa-Cargo gesprochen und uns ein Bild über die Vorbereitungen gemacht. Welche Maßnahmen ergriffen werden, sehen Sie im Videobeitrag.

Empfohlene Kanäle