Der nächste Schritt Richtung Olympia. Katharina Steinruck ist zufrieden. Foto: Mainova Frankfurt Marathon

Katharina Steinruck zufrieden: Olympia-Norm bei Heim-Marathon

In leichtem Nieselregen haben sich am Sonntag tausende Läufer auf die Marathon-Strecke quer durch Frankfurt gewagt. Auf ihrer Heimstrecke schafft Katharina Steinruck die Olympia-Norm.

Die 30-Jährige von der LG Eintracht Frankfurt kam nach 2:27:26 Stunden als Zehnte und mit persönlicher Bestzeit ins Ziel. Steinruck blieb damit unter der für die Olmypischen Spiele in Tokio 2020 geforderten Norm von 2:29:30 Stunden. Ihre Mutter und Trainerin Katrin Dörre-Heinig war einst selbst Weltklasse-Läuferin und gewann Olympia-Bronze 1988 in Seoul.

Neuer Streckenrekord der Frauen

Die Kenianerin Valary Aiyabei gewann die 38. Auflage des Frankfurt Marathons bei den Frauen in 2:19:10 Stunden und stellte damit einen Streckenrekord auf. Bei den Männern setzte sich der Äthiopier Fikre Tefera in 2:07:08 Stunden durch und feierte damit den größten Erfolg seiner Karriere.

Themen
Kommentare