Zwiebelschalen oder alte Socken: Wir haben die DIY-Tricks für Ihre Osterdeko

Am 15.04.2019 veröffentlicht

Bald ist Ostern und da darf die passende Dekoration natürlich nicht fehlen. Wir haben uns mit einer Bloggerin getroffen und mit ihr kreative und schnelle DIY-Osterverzierungen nachgebastelt.

Hasen aus alten Socken, süße Osterhasenkarten und weitere Dekoideen haben wir mit unserer Bastel-Expertin Johanna Rundel nachgebastelt, denn Osterdeko muss nicht immer teuer sein. Mit kleinen Tricks und Tipps kann man schnell seine eigene, individuelle Deko selbst machen. Die genauen Bastelanleitung sehen Sie im Video. Weitere Bastelideen haben wir hier für Sie zusammengestellt:

Osterplatzkarten

Aus festem und bunten Papier einfach ein Ei ausschneiden und mit zwei Schlitzen versehen. Durch den Schlitzt lässt sich dann eine Frühlingsblume stecken und wenn man mag, kann man mit einem goldenen Stift noch die Namen der Personen draufschreiben. Fertig ist die Osterplatzkarte.

Bedruckte Servietten 

Servietten im Osterlook kann man ganz einfach mit Textilmalfarbe und Leinenservietten selbst machen. Dabei wird das Hasenmotiv auf die Servietten einfach aufgestempelt. Sie brauchen: Weiße Leinenservietten und einen Stempel mit Hasenmotiv sowie Textilmalfarbe in der gewünschten Farbe. Die Farbe mit einem Pinsel auf die Plastikfolie streichen, wie beim Stempelkissen den Stempel darauf drücken und die Stempelfläche gleichmäßig befeuchten. Den Stempel anschließend in eine Servietten-Ecke drucken und die Farbe nach der Gebrauchsanweisung waschfest machen.

Die fertigen Endergebnisse sehen Sie im Videobeitrag von Franziska Kaempfert.

 

 

 

 

 

 

 

 

Empfohlene Kanäle