Philipp Lahm ist "Legende des Sports": So präsentiert sich der Sportpresseball in Frankfurt

Am 05.11.2018 veröffentlicht

Zum 37. Mal haben sich Spitzensportler und Prominenz zum Sportpresseball versammelt, um in der Alten Oper zu feiern. International bekannte Athleten wie Angelique Kerber, Fabian Hambüchen oder Philipp Lahm sind der Einladung des Vereins Frankfurter Sportpresse und dem Verband Deutscher Sportjournalisten auf den roten Teppich gefolgt.

Auch die Eintracht Frankfurt ließ sich verdient feiern. Die aktuelle Mannschaft hatte frei, aber die ehemaligen Spieler der Eintracht waren vor Ort. Und Präsident Peter Fischer zeigte sich stolz über den sensationellen Erfolg in Liga und Europapokal. Stars aus den Neunzigerjahren, allen voran Jay Jay Okacha, wurden als internationale Botschafter der Adler vorgestellt.

Die offizielle Auszeichnung "Sportlerin mit Herz" überreichte Popstar James Blunt an Wimbledon-Siegerin Angelique Kerber. Eine Premiere brachte der Abend für Turn-Olympiasieger Fabian Hambüchen. Erstmals zeigte er seine neue Freundin Nina, die damit quasi in die Gesellschaft beim Deutschen Sportpresseball aufgenommen ist.

Ehrung für Philipp Lahm

Die Ehrung als "Legende des Sports" ging an Weltmeister Philipp Lahm. Der 34-Jährige gilt als der beste Rechtsverteidiger der Geschichte. "Er hat es geschafft, in doch recht kurzer Zeit alles zu schaffen, was man als Sportler schaffen kann", begründete Jörg Müller, der Veranstalter des Sportpresseballs, die Entscheidung. 

Empfohlene Kanäle