Undercover-Reportage: Klinikum weist Vorwürfe zurück

Am 19.03.2019 veröffentlicht

Die Bilder sind erschreckend: Patienten, um die sich offenbar kaum gekümmert wird. Pflegepersonal, das schnell gereizt wirkt. Eine RTL-Reportage stößt eine Debatte um die Arbeit in Psychiatrien an.

Das "Team Wallraff" hat sich in seiner aktuellen Folge mit Psychiatrien beschäftigt und unter anderem eine Reporterin als Praktikantin in die geschlossene Abteilung am Klinikum in Frankfurt-Höchst eingeschleust. Mit ihrer versteckten Kamera konnte sie dokumentieren, wie Patienten in ihren Augen zu lange fixiert wurden und dabei nicht - wie erforderlich - Eins-zu-Eins betreut waren.

Darüber hinaus traf sie Patienten, die sich über eine vermutlich fehlende Betreuung beschwerten. Auch kritisierte sie eine zu kurze und - ihrem Eindruck nach - oberflächliche Visite durch das Ärzteteam.

Klinik kritisiert RTL-Berichterstattung

Die ausschnitthafte Darstellung würde zu Zerrbildern führen, heißt es in einer Stellungnahme der Klinikleitung. Die Berichterstattung sei demnach stark verkürzt und aus den individuellen Zusammenhängen und Krankheitsbildern gerissen worden. Auch betonte man, dass alle geltenden gesetzlichen Vorschriften und geltenden Personalanforderungen sowie für die Fixierung "selbstverständlich" beachtet würden.

Das Klinikum Frankfurt-Höchst kritisiert zudem, dass in der Dokumentation nur die eine geschützte Station, nicht aber die drei "offenen" Behandlungseinheiten und weitere psychiatrische Einrichtungen gezeigt wurden.

Klinik will intern aufklären

"Wir werden intern intensiv „aufklären“ und Missständen - sollten sie vorhanden sein - vorbehaltlos nachgehen", heißt es in der Stellungnahme am Dienstagnachmittag. Das Klinikum stünde auch externen Gutachtern offen gegenüber für eine neutrale Beurteilung der Verhältnisse in der Psychiatrie.

Viel erhoffe man sich vom Neubau der Psychiatrie im 3. Abschnitt der Bauplanungen. Bis dahin würde an der "altbaulichen Infrastruktur permanent gearbeitet durch stetige Renovierungsarbeiten."

Die ganze Reportage von "Team Wallraff" können Sie bei TVNOW ansehen.

Empfohlene Kanäle