Schüler starten Umwelt-Kampagne: Klimaschutz mit Instagram

Am 17.09.2019 veröffentlicht

Die Demonstrationen der Fridays-for-Future Bewegung allein werden die Umwelt leider nicht retten - das haben auch die Schüler und Lehrer der Carl Schurz Schule in Frankfurt erkannt. Um dem Klimawandel entgegenzutreten, müssen jetzt Taten folgen: Mit einem neuen Projekt zeigen die Schüler den Fridays-for-Future-Kritikern, wie sehr ihnen das Thema Umweltschutz am Herzen liegt.

Rund 50 Schüler lernen während dem Projekt "faces4change" wie man die Umwelt im Alltag schützen kann. Diese Tipps sollen dann in Form von kleinen Videos unter dem Hashtag #faces4change auf Instagram gepostet werden. Ziel ist es mit der Aktion möglichst viele Menschen zu erreichen und zu überzeugen sich im Alltag mehr für die Umwelt einzusetzen.

Die Schüler erwarten dabei nicht, dass jeder auf einmal sein Leben umkrempelt und beispielsweise komplett auf Plastik verzichtet, sondern vielmehr mit kleinen Taten hilft, die Welt zu einem besseren Ort zu machen.

Unsere Reporterin Bella Christophel hat die Schüler und ihre Lehrerin besucht und mit ihnen über das Projekt gesprochen.

Empfohlene Kanäle