Vier Monate nach Überfall auf Joggerin: Polizei nimmt Verdächtigen im Raum Nürnberg fest

Am 28.01.2019 veröffentlicht

Knapp vier Monate nach einem brutalen Überfall auf eine Frau in einem Waldgebiet in Frankfurt-Schwanheim hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Der Mann sei am Donnerstag von bayerischen Polizisten im Raum Nürnberg in seinem Lkw aufgegriffen worden, teilte die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Montag mit. Gegen den Spediteur werde wegen des Verdachts des versuchten Mordes ermittelt.

Der Beschuldigte ist laut Staatsanwaltschaft dringend verdächtig, am 30. September 2018 eine 21 Jahre alte Joggerin überfallen zu haben, um sich sexuell an ihr zu vergehen. Als eine Radfahrerin auf die Hilferufe der jungen Frau aufmerksam wurde, ließ der mutmaßliche Täter von ihr ab und flüchtete. Das Opfer trug zahlreiche schwere Verletzungen davon. Anhand der sichergestellten DNA-Spuren konnte der aus Polen stammende Mann den Angaben zufolge als mutmaßlicher Täter identifiziert werden. Gegen ihn wurde Haftbefehl wegen heimtückischen Mordversuchs sowie wegen gefährlicher Körperverletzung erlassen.

Empfohlene Kanäle