Die Tiefsee erkunden: U-Boot im Senckenberg-Museum

Am 17.06.2019 veröffentlicht

Das Frankfurter Senckenberg-Naturmuseum vergrößert sein Angebot: Zwei neue Themenräume - "Meeresforschung" und "Tiefsee" (Eröffnung 19. Dezember 2019) sowie "Korallenriff" (Eröffnung Herbst 2020) - entstehen dort zurzeit. Mit einem U-Boot können Besucher künftig auf bis zu zehn Metern in die "Tiefsee" abtauchen.

Im Vergleich zum Weltall sind unsere Meere kaum erforscht. Vor allem die Tiefsee birgt viele faszinierende Arten, die der Mensch ohne U-Boote unmöglich zu Gesicht bekommt. Ingenieur Thoralf Müller und Biologin Katrin Böhning-Gaese vom Senckenberg Museum planen nun ein U-Boot für Besucher, mit dem sie durch eine Wassersäule abtauchen können, um die Tiefsee hautnah zu erleben.

Neben dem Tiefsee-Projekt vergrößert sich auch der Rest des Museums auf die fast doppelte Fläche. Sogar ein Planetarium in Form einer großen Kuppel, auf die Bilder projiziert werden, soll entstehen. Für den Umbau sind mehrere Millionen Euro veranschlagt. Der "Tiefsee"-Themenraum wird Ende des Jahres fertig und eröffnet werden.

Unser Reporter Rafael Fleischmann hat das Museum im Umbau besucht; mehr dazu im Video.

Empfohlene Kanäle