Christbaum richtig entsorgen: Tschüss, Tanne!

Am 03.01.2020 veröffentlicht

Der eine oder andere musste schon direkt nach Weihnachten dran glauben - und inzwischen werden es immer mehr: Die ausgedienten Weihnachtsbäume. Aber wann ist der richtige Zeitpunkt um den Baum zu entsorgen? Und wie entsorge ich den Baum richtig? Unsere Reporterin Mareike Luft hat sich Tipps von der FES Frankfurt geholt.

So verarbeiten Sie Ihren ausgedienten Baum weiter:

  • Gesunder Tee
    Sie können die Nadlen weiterverwenden. Wichtig ist, dass der Baum unbehandelt ist. Schneiden Sie etwa einen Teelöffel Nadeln ab und geben Sie alles in ein Teesieb. Gießen Sie die Nadeln danach mit kochendem Wasser auf und lassen alles für etwa zwei Minuten ziehen.
  • Spielzeug und Futter für Tiere
    Im Garten oder auf dem Balkon können Sie ihren alten Weihnachtsbaum für Tiere aufstellen. So können sich Vögel auf die Äste setzen oder Eichhörnchen daran klettern. Wildtiergehege, Wildparks und Zoos freuen sich auch über Weihnachtsbäume: Als Spielzeug oder Futter für Elefanten, Kamele oder Hirsche. Wichtig ist hierbei auch wieder, dass der Baum unbehandelt ist und komplett abgeschmückt ist.
  • Frost-Schutz
    Die Zweige eignen sich auch als Frostschutz. Sie können damit Beete und Blumenkästen vor Frost im Frühjahr schützen. Auch können Sie den Baum schreddern und Ihre Beete damit mulchen.

 

Hier können Sie außerdem sehen, wann und wie die Weihnachtsbäume bei Ihnen abgeholt werden:

Empfohlene Kanäle