Frankfurter Studenten entwickeln Gerät für die ISS

Am 21.03.2018 veröffentlicht

Wir sind beeindruckt: Eine Gruppe von Studenten aus Frankfurt rund um die Doktorandin Tamara Koch hat einen Apparat entwickelt, der so clever ist, dass er mit auf die Raumstation ISS fliegen darf. Mit dem Gerät wollen die Studenten herausfinden, wie aus vielen kleinen Staubteilchen nach und nach so etwas Schönes, Großes wie die Erde werden kann. Michael van Alst hat mit den Erfindern über dieses Projekt gesprochen.

Empfohlene Kanäle