Mobiler Optiker: "Brille auf Rädern" kommt zu den Kunden nach Hause

Am 10.12.2019 veröffentlicht

Wer geht schon gerne zum Optiker? Da hat man keine Zeit, Parkplätze sucht man vergebens und dann muss man sich das Personal noch mit anderen Kunden teilen. Hülya Yig-Özgen hat diese Probleme erkannt und eine simple Lösung gefunden: Sie hat einen Optiker-Service auf Rädern gegründet.

Unter dem Namen "Brille auf Rädern" besucht die 42-Jährige im Schnitt fünf Kunden täglich. Die Idee dazu hatte sie, weil sie als Mutter flexibler sein und nicht mehr täglich acht Stunden im Laden stehen wollte. Die Brillen kosten zwischen 80 und 300 Euro, der Hausbesuch kostet nichts. Mehr Informationen zum mobilen Optiker-Service gibt es auf der Homepage von Brille auf Rädern.

Unsere Kolleginnen Franziska Kaempfert und Isabelle Schürmann waren vor Ort und haben Hülya Yig-Özgen bei ihrer Arbeit begleitet.

Empfohlene Kanäle