Symbolbild

Fünf Verletzte: Rentner übersieht Schulbus beim Abbiegen

Bei dem Zusammenstoß eines vollbesetzten Schulbusses mit einem Auto sind fünf Menschen verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Wie die Polizei in Offenbach mitteilte, hatte ein 67 Jahre alter Autofahrer den Bus beim Abbiegen übersehen.

Der Rentner war laut Polizei am Montagmittag bei Gelnhausen (Main-Kinzig-Kreis) mit seinem Auto unterwegs, als er an einer Kreuzung links abbiegen wollte. Dabei übersah er wohl den Schulbus. Der 58-jährige Busfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit dem PKW. Der Busfahrer blieb unverletzt, der Rentner hingegen zog sich schwere Verletzungen zu. Eine 14-jährige Schülerin erlitt so schwere Verletzungen, dass sie mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden musste. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Zehntausend Euro.

 

Themen
Kommentare