Für mehr Sauberkeit: Eintracht-Präsident Fischer mit Clip gegen Müll

Am 03.09.2018 veröffentlicht

Er ist bekanntermaßen niemand, der ein Blatt vor den Mund nimmt. Eintracht-Präsident Peter Fischer reicht es langsam mit dem ganzen Müll in der Stadt. Deshalb macht er jetzt bei einem Videospot mit, der im Netz für mehr Achtsamkeit sorgen soll.

"Schweine im Park, am Main, in den Stadtteilfesten und dort, wo man sich trifft und Spaß hat", so nennt Peter Fischer diejenigen, die immer wieder ihren Müll liegen lassen und sich nicht darüm kümmern, wie und wann er entsorgt wird. Mit beim Interview dabei ist auch Claudia Gabriel von der Stabstelle Sauberes Frankfurt. Sie ist nicht ganz so direkt, mahnt aber auch die Bürger zu mehr Achtsamkeit.

Zwar glaubt sie nicht, dass die Menschen mit böswilligen Abischten handeln, dennoch müsse man die Verpackung auch beachten, wenn sie leer ist. Der Spot zeigt Frankfurt von seiner schönen, müllfreien Seite und vielleicht bewirkt er ja, dass der eine oder andere doch mal den Weg zum Mülleimer auf sich nimmt.

Empfohlene Kanäle