Mit vereinten Kräften konnte das Tier befreit werden. Foto: Feuerwehr Fürth

Raus aus der Gülle: Feuerwehr muss Rind befreien

Unfreiwilliger Ausflug ins Untergeschoss: Mit einem aufwändigen Einsatz konnte am frühen Dienstagmorgen ein Rind aus einer Güllegrube befreit werden.

Ein Rind ist in Fürth an der Bergstraße in eine Güllegrube gefallen und musste von der Feuerwehr gerettet werden. "Dem Tier geht es gut, es konnte wohlbehalten gerettet werden", sagte ein Feuerwehrmann der dpa am Rande des Einsatzes im Ortsteil Kröckelbach. Das Rind hatte sich nicht mehr selbst aus seiner kniffligen Lage befreien können. Die Einsatzkräfte halfen schließlich: Mithilfe eines Tierhebegeschirrs und einem Einsatzfahrzeug hievten sie das Rind aus der Grube heraus. Ein Tierarzt habe sich am Ort um das Tier gekümmert.

Themen
Kommentare