Reporter zu Gast: Ein Tag auf dem Bauernhof Henkel in Osthessen

Am 09.07.2019 veröffentlicht

Milchbauern in Hessen haben es wirklich nicht leicht: Die Milchpreise liegen momentan bei 31 Cent pro Liter. Das deckt in der Regel gerade einmal die laufenden Kosten. Aber auch Biobauern haben trotz höherer Preise zu kämpfen. Wir haben Oswald Henkel aus Hofbieber Mahlerts bei Fulda besucht und uns seinen Alltag als Biobauer zeigen lassen. 

Morgens um sieben Uhr startet der Tag für die Besitzer des Biobauernhofs Henkel. Josef, einer von drei Söhnen auf dem Henkel Hof füttert bereits die Kühe mit frischem Gras, parallel kümmert sich Vater Oswald um die Biomilch. Trotz besserer Qualität kostet diese nur 18 Cent mehr als die Milch von konventionellen Bauern, sodass die Henkels zusätzlich auf Märkten verkaufen müssen. Hier bieten sie neben der Milch noch Fleisch und Rohmilchkäse an. 

Märkte des Bauernhofs: 

Hofladen nach Vereinbarung
Bauernmarkt Fulda Donnerstags 9.00-14-00 Uhr
Bauernarkt Frankfurt (Konstabler Wache) Samstags 8.00-17.00 Uhr und Donnerstags 10.00-20.00 Uhr
Schillermarkt Frankfurt (Schillerstraße/Hauptwache) Freitags 9.00-18.00 Uhr

Auf den Märkten in Frankfurt am Main ist der Hof nur 14 tägig in ungeraden Kalenderwochen vertreten.
Auf dem Bauernmarkt in Fulda von Februar bis November 14 tägig donnerstags in den geraden Kalenderwochen.

Unser Reporter Rafael Fleischmann hat einen Tag lang auf dem Hof ausgeholfen. Wie es ihm gefallen hat und welche Aufgaben er bewältigen musste, das sehen Sie im Video. 

Empfohlene Kanäle