Generation "Vielleicht"

Am 08.02.2017 veröffentlicht | 1668 Aufrufe

"Vielleicht komme ich heute Abend dazu, ich würde dann aber eher kurzfristig Bescheid sagen." Oder "Ich glaube, ich bin noch nicht bereit für eine Beziehung. Vielleicht schauen wir erstmal, was draus wird." Solche Sätze hat der eine oder andere bestimmt auch schon gehört. Bloß nicht festlegen - das scheint immer mehr das Motto unserer Gesellschaft zu sein und das Wort "Vielleicht" gewinnt an Bedeutung. Woran liegt das? Lucas Reichmann hat sich umgehört.

Das ganze Interview mit dem Soziologen Dr. Thiedeke aus diesem Beitrag finden Sie hier.

Empfohlene Kanäle
Kommentare